Neurologie - Univ.Prof.Dr. Zimprich

Benutzeravatar
Knut
Beiträge: 151
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 12:35

Neurologie - Univ.Prof.Dr. Zimprich

Beitragvon Knut » Mi 13. Apr 2016, 17:16

Aus der OEMU-Prüfer PDF: (Ich glaube einige Infos kommen von der Callisto-Medforum!)

"Ein noch sehr junger Professor, der sehr fair ist und Ruecksprache mit den Zuhörern hält, ob sein Pruefungsstil gerecht ist. Leider besitzt er keine Fragensammlung, aber er fragt meistens keine ausgefallenen Sachen.
gratuliere! du bist bei einem tollen prüfer.. sehr fair, sehr neutral, hat eine fragensammlung an die er sich hält. prüft auch klinische bilder, z.b "zeigen sie mir einen parkinson tremor.." o.ä.
Wenn man bei Prof. Zimprich ausgeschrieben ist, kann sich glücklich schätzen. Er ist einer der wenigen netten Neuro-Prüfer. Er fragt häufige Erkrankungen und will da v.a. die klinische Symptomatik wissen.
Man bekommt 3 Fragen, von denen eine immer irgendeine Untersuchung ist (EEG, EMG, CT, ...). Als Lernunterlage empfehle ich Crashkurs Neurologie und Delank zum Ergänzen.
Viel Glück!!!
Ein super Prüfer, sehr sehr nett. Auf jeden Fall hingehen!! Er fragt vor allem die wichtigsten Sachen, die soll man können. Detailfragen sind dann für die Note wichtig, aber nicht fürs Durchkommen. Viel Glück!
meiner meinung nach der netteste neuro-prüfer!!! prüft hauptsächlich nur wichtige themengebiete. er hilft bei der prüfung weiter und verzeiht fehler.
Ich kann mich diesen Bewertungen nur anschließen. Prüft große Themen (Fragensammlung!) und hilft wirklich weiter. Wenn man überall etwas sagen kann, ist die Sache schon erledigt. Leider etwas schwer zu ihm zu kommen, aber bei mir war es die Prüfung des Studiums :-)
super Prüfer! recht oberflächlich, große Fragen, wenig Zwischenfragen und eher dozierend als prüfend
Er ist wirklich sehr nett, und ich glaube, dass es nicht so schwer ist, zu ihm zu kommen. Eiziger Nachteil: er hält sich an keine Fragensammlung. Allerdings wenn man das wichtigste kann, ist es nicht so tragisch wenn man Kleinigkeiten nicht weiß, und man schafft die Prüfung auch. Viel Glück! Prüfung Mitte Mai 2011: 2Kandidaten (je 3 Fragen): MS,Polyneuropathien,Neglect,Diskusprolaps,EEG,Migräne.
Definition,klinische Symptomatik (wichtig),Therapie.
Prüfungsdauer:kurz (im Vergleich zu anderen ...).
Alles Gute
"

Icy112
Beiträge: 3
Registriert: So 13. Mär 2016, 11:18

Re: Neurologie - Univ.Prof.Dr. Zimprich

Beitragvon Icy112 » Fr 15. Apr 2016, 14:10

Danke für die Infos

hat jemand die Fragensammlung ??

lg

Frank Starling
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 17:48

Re: Neurologie - Univ.Prof.Dr. Zimprich

Beitragvon Frank Starling » Fr 15. Apr 2016, 17:17

http://www.oemu.at/homepage/files/pruef ... ruefer.pdf

Kommentare im PDF Seite 370-371, darunter "Leider besitzt er keine Fragensammlung, aber er fragt meistens keine
ausgefallenen Sachen."

http://www.meduni.com/channels/oesterre ... sucht.html

"eine Freundin hat's bei Prof. Zimprich gemacht und war ebenfalls schwer begeistert (Siehe Prüferdatenbank ÖMU) - sie hat auch 2 Wochen Crashkurs gelernt :-)"

medman
Beiträge: 51
Registriert: Do 9. Apr 2015, 14:06

Re: Neurologie - Univ.Prof.Dr. Zimprich

Beitragvon medman » Mi 23. Nov 2016, 18:36

Mitschrift Rigorosum 10.05.2016

Kandidat 1:
Mediainsult
- Versorgungsgebiet der A. Cerebri Media
- (Kardinal)Symptome
- Sprachprobleme beim Patienten?
- Lähmung? Wo?
- Was bei rechtsseitigem Mediainsult?
- Behandlung (RR? wenn Lyse nicht geht?)
durchgefallen

Kandidat 2:
a. Multiple Sklerose
- Symptome, Untersuchung, Verlaufsformen (welche ist die häufigste), Behandlung(welche Therapien gibt es?)
Visuell evozierte Potentiale (Optikus-neuritis), Was sieht man im MRT, was im Liqour, was sind oligklonale Banden,
b. EEG
Indikation, Wellen?, Herdbefund, Welche Wellen im Koma, Welche Wellen bei Tumor
c. Medianuslähmung
Karpaltunnelsyndrom, welche Finger betroffen, Sensibilitätsausfall wo

Kandidat 3:
a.Myasthenia Gravis
Symptome, Therapie, Thymom
b. Querschnittssymptomatik auf thorakaler Ebene
c. Nervenleitgeschwindigkeit
Indikation, Technik, welche Parameter werden gemessen,wo befinden sich die Elektroden, welche Erkrankungen erfasst man damit

Kandidat 4:
a. Guillan Barre Syndrom, motorische, sensorische und vegetative Symptome, Behandlung (Cave: kein Kortison)
b. Alzheimer Demenz, Prävalenz, Ätiologie, Pathologie/Histopathologie, Ursache, Symptome, Wie ist das Gedächtnis betroffen, Therapie,
c. Paraneoplastische neurologische Erkrankungen (Lambert Eaton Syndrom, Limbische Enzephalitis)

medman
Beiträge: 51
Registriert: Do 9. Apr 2015, 14:06

Re: Neurologie - Univ.Prof.Dr. Zimprich

Beitragvon medman » Fr 25. Nov 2016, 13:02

aus dem alten MedForum:
Prof Zimprich.pdf
(264.36 KiB) 1289-mal heruntergeladen

zubajka
Beiträge: 4
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 21:24

Re: Neurologie - Univ.Prof.Dr. Zimprich

Beitragvon zubajka » Fr 6. Okt 2017, 08:44

5.10.2017
1. Hirntumoren
Guillain-Barre-Syndrom
2. Morbus Parkinson
S1
3. MS

hammud77
Beiträge: 9
Registriert: So 15. Mai 2016, 06:33

Re: Neurologie - Univ.Prof.Dr. Zimprich

Beitragvon hammud77 » Mo 24. Jun 2019, 18:37

Prüfung am 18.06.2019
meine Fragen waren
1- M. Parkinson
2- Fazialisparese
3- VEP

durchgekommen.


Zurück zu „Neurologie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste