Neurologie - Prof. Sycha

schnecke
Beiträge: 29
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 13:53

Re: Neurologie - Prof. Sycha

Beitragvon schnecke » Mi 16. Dez 2015, 15:19

Ja, versuchen werde ich es auch. Aber ansehen werde ich mir schon alles, er fragt wirklich quer durch.

schnecke
Beiträge: 29
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 13:53

PROF. SYCHA FS (meduni.com)

Beitragvon schnecke » Mi 16. Dez 2015, 15:25

prof.sycha ist ein recht angenehmer prüfer, fragt recht klinisch (wichtig sind symtome und die diagnostik - auch in bezug auf differentialdiagnosen, wie unterscheidet man diagnostisch die eine von der anderen erkrankung), er ist nicht wirklich ungut und versucht weiterzuhelfen, wenn man auf der leitung steht.
aber: er fragt quer durch den neurologischen gemüsegarten, d.h. es können auch mal seltenere sachen dabei sein.
man bekommt 3 fragen, es ist (soweit ich das durchschaut habe) meistens eine periphere nervenläsion dabei (nervenverlauf lernen!), man sollte auch so begriffe wie agnosie, aphasie, neglect usw. gut erklären können. die prüfung selbst dauert nicht allzu lange (10-15 min.)

hier alle fragen, die ich zusammensammeln konnte, v.a. dank einiger sehr fleissig mitschreibender kolleginnen.
wär toll, wenn der eine oder die andere diese fragensammlung erweitert.

Absencen
Agnosie (+Anton-Syndrom)
Akinetischer Mutismus
ALS
Alzheimer
Amnesie / Gedächtnis
Apallisches Syndrom
Aphasie
Apraxie
Apraxie
Armplexusparese Erb Duchenne
Arteriitis temporalis
Botulismus
Burning Feet - DD
Chorea Huntington
Clusterkopfschmerz
Creutzfeld-Jakob
CTS
DD Rigor / Spastik
Dekortikation / Dezerebration
Discusprolaps L5
Duchenne Muskeldystrophie
Dystonie
EEG
EMG
Epilepsie
essentieller Tremor
Friedreuch ataxie
Funiculäre Myelose
Glioblastom
Guillain Barré
Hepatische Enzephalopathie
Herper Enzephalitis
Herpes Zoster
Hirndruck
Hirntod
HIV-assoziierte Erkrankungen d.ZNS+pNS
Horner Syndrom
Hypophysenadenom
Insult, akut
Kleinhirn-Insult
Kleinhirn-Symptome
Lambert Eaton
L-Dopa Entzugssyndrom
Locked In Syndrom
Lumbalpunktion
Malignes Neuroleptikasyndrom
Medulloblastom
Meningitis
Meralgia parästhetica
Migräne
Morbus Wilson
Multiple Sklerose
Myasthenie
Myotone Dystrophie
N. femoralis
N. Medianus
N. Peroneus
N. Ulnaris
N.cutaneus femoris lateralis
N.Radialis
Narkolepsie
Neglect
Neuralgische Schulteramyotrophie
Neuroborrelliose
Neurofibromatose
Neurolues
Neuromyelitis optica
NLG
Normaldruck-Hydrozephalus
Nuklearmedizinische Untersuchungen
parietale Ausfallserscheinungen
Parietallappensyndrom
Parkinson
Ptose
Pyramidenbahnzeichen
Radialisparese
Richardson Steele Syndrom
SAB
Schlafapnoe
Schwindel
Sehbahn & Ausfälle
SHT
Sinusvenenthrombose
Syringomyelie

zur Ergänzung der 1. geposteten FS von Schockraum (ich habe die zwei postings noch nicht verglichen - viell. sind sie eh gleich ;) )
Zuletzt geändert von schnecke am Mi 16. Dez 2015, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.

schnecke
Beiträge: 29
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 13:53

Re: Neurologie - Prof. Sycha

Beitragvon schnecke » Mi 16. Dez 2015, 15:30

Und - Vilma hat es schon gepostet, unter http://www.oemu.at/homepage/downloads findet man Allgemeines zu Prof. Sycha!

Schockraum

Re: Neurologie - Prof. Sycha

Beitragvon Schockraum » Mi 16. Dez 2015, 17:04

schnecke hat geschrieben:Und - Vilma hat es schon gepostet, unter http://www.oemu.at/homepage/downloads findet man Allgemeines zu Prof. Sycha!


diese Datei und mehr gibts auch hier im Forum: viewtopic.php?f=4&t=61

schnecke
Beiträge: 29
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 13:53

Re: Neurologie - Prof. Sycha

Beitragvon schnecke » Di 19. Jan 2016, 18:00

Fragen vom 19.01.2015:
Prof. Sycha ist viel netter als sein Ruf. Die Fragen waren allesamt von der FS, er fragt nicht sehr ins Detail, will aber schon, dass man einen guten Überblick hat. Laut ihm ist ihm jedes Lehrbuch recht, "können müssens es"". :D

1. Anamnese bei Schwindel:
fragen nach: gerichteter Schwindel, ungerichteter, peripherer, zentraler Schwindel,...
2. KTS:
wann sind die Schmerzen am Stärksten, wer ist am häufigsten betroffen,...
3. Myasthenia gravis
4. Frage auf Bitten des Kandidaten: bitemporale Hemianpsie: wo liegt Läsion? --> Chiasma opticum

1. Anamnese Kopfschmerzen
2. Radialisparese:
wodurch kann sie entstehen --> Humerusverletzung, Parkbanklähmung; wo hat man Sensibilitätsausfälle
3. Aphasie: was ist das:
Broca-Aphasie, Wernicke-Aphasie, globale Aphasie; auf welcher Seite der Hemisphären; Ursachen (Apoplex); bei einem Apoplex links: was hat er dann noch? Apoplex im Mediastromgebiet: wo findet man die Lähmung?

1. Peronaeusparese:
Verlauf, Ausfälle: Fallfuß, Plantarflexion, Supination; wie kann es zu PArese kommen? --> Gips, Männer bei Arbeit in knieender Position; Ther.: Schiene; Diagnose: EMG
2. Patient mit Rückenschmerzen: Anamnese
L5-Syndrom: wohin strahlt Schmerz aus?
3. Epilepsie: Ther. in Akutphase; was mache ich nach Anfall: stabile Seitenlage

1. N. ulnaris-Parese
2. Anamnese bei Bewusstseinsverlust
3. M.S.

schnecke
Beiträge: 29
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 13:53

Re: Neurologie - Prof. Sycha

Beitragvon schnecke » Di 19. Jan 2016, 18:04

Und hier habe ich noch eine FS, geordnet nach dem Mumenthaler: aber Achtung: wegen kleiner, seltener Syndrome fliegt man nicht durch, stürzt euch eher auf das, was häufig ist, und die Paresen der peripheren Nerven fragt er gerne! Da bin ich sehr geschwommen... Und verzettelt euch nicht in Details - einen guten Überblick braucht man. Viel Glück!

PROF. SYCHA FRAGENSAMMLUNG (Mumenthaler)

1.Gangstörungen (DD (zentrale) Gangstörung: Schlaganfall (S. 146), Ataxie (S. 98, 102), M. Parkinson) S. 24
2. Neglect (welche Qualitäten) S. 28, 56, 271
3.DD Rigor / Spastik (für Rigor mit langsamen Bewegungen prüfen, für Spastik mit schnellen) S. 40
4.Pyramidenbahnzeichen S. 46
5. Aphasie (welcher Hirnnerv? Unterschied zu Dysarthrie?) (wie überprüfen?) S. 55
6. Apraxie (Unterschied ideomotorische Apraxie contra ideatorische Apraxie?) S. 56
7. Agnosie (+Anton-Syndrom) I S. 57, 272
8. Nuklearmedizinische Untersuchungen S. 76
9. EEG S. 78
10. SSEP (somatosensorisch evozierte Potentiale) S. 82
11. EMG (Elektromyographie) I S. 84
12. NLG (Nervenleitgeschwindigkeit) (distale motorische Latenz ned vergessen; auch sensible Nerven lassen sich testen) S. 86
13. Lumbalpunktion (Liquorpunktion/Diagnostik) S. 88
14. Ataxie (wie überprüfen?) S. 98, 39, 50
15. Apallisches Syndrom S. 105
16. Akinetischer Mutismus S. 106
17. Parietallappensyndrom (parietale Ausfallserscheinungen) S. 108
18. Zwischenhirnsyndrom S. 109 (aus Dualen Reihe nachlesen!)
19. Bulbärhirnsyndrom S. 110
20. Kleinhirn-Symptome S. 113
21. Normaldruck-Hydrozephalus (seine Lieblingsfrage) S. 118, 197
22. Neurofibromatose S. 122
23. SHT S. 124
24. Hirndruck (- Therapie) (Hirndrucksymptomatik) S. 130
25. Glioblastom S. 133
26. Medulloblastom S. 136
27. Meningeom S. 137
28. Hypophysenadenom S. 138
29. Insult, akut (Schlaganfall) (Diagnostik und Therapie des akuten Schlaganfalls) S. 140
30. Basilaristhrombose : Kleinhirn-Insulte, Wallenberg-Syndrom S. 147
31. Sinusvenenthrombose S. 150
32. SAB (Subarachnoidalblutung) S. 154
33. Meningitis S. 157
34. Meningokokkenmeningitis S. 158
35. Tbc Meningitis S. 160
36. Herpes Enzephalitis S. 161
37. Herpes Zoster Infektion S. 162
38. HIV-assoziierte Erkrankungen d.ZNS+pNS (HIV-Neuroerkrankungen)
PML (dann hat er gefragt, haben sie das gelernt, dann in die Runde. niemand kannte das, dann meinte er, das wäre eine weitere frage für die fs und dass das immer häufiger vorkomme, v.a. bei AIDS. kollegin genügend) (progressive multifokale Leukenzephalopathie) S. 162
39. Neurolues S. 163
40. Neuroborreliose S. 166
41. Creutzfeldt-Jakob Krankheit S. 167
42. M. Fabry S. 170
43. Morbus Wilson (in welchen Organen lagert sich Cu ab, neurologische Symptome, DD: man muss an M. Parkinson denken, Therapie) S. 170
44. Malignes Neuroleptikasyndrom S. 174
45. Hepatische Enzephalopathie S. 175
46. M. Parkinson, idiopathischer S. 179
47. L-Dopa Entzugssyndrom S. 183; DR S. 504
48. Richardson Steele Syndrom (Steele-Richardson-Olszewski-Syndrom) (= progressive supranukleäre Lähmung) S. 183
49. Chorea Huntington S. 185
50. Dystonien S. 188
51. (essentieller) Tremor (Tremor: Amplitude grob-feinschlägig, Frequenz; Halte-, Ruhe-, Intensionstremor, DD, Therapie) S. 189
52. Alzheimer (Lewy Körperchen Demenz, Demenz vom Alzheimer-Typ (was ist Demenz allgemein, was zeichnet Alzheimer aus)) S. 193
53. (Querschnittssyndrome) S. 200
54. Syringomyelie (welches Rückenmarksegment ist bevorzugt, wie kann sich das entwickeln, Symptome, welche Formen gibt es) S. 215
55. Friedreich-Ataxie S. 217
56. Funikuläre Myelose S. 217
57. ALS (myatrophische Lateralsklerose) S. 219
58. Multiple Sklerose S. 223
59. Neuromyelitis optica (ist eine Sonderform der MS, bei der das RM und der N. opticus betroffen sind) S. 230
60. Epilepsie (fokale Epilepsien) S. 233
61. Absencen S. 238
62. Synkope (Formen, welche Gefäßerkrankung im Bereich des Gehirns kann zu Synkopen führen: Erkrankung im Bereich der A. basilaris) S. 244
63. Schlafapnoe-Syndrom S. 249
64. Narkolepsie, Schlaflähmung S. 250
65. Restless Legs Syndrom I S. 252
66. Guillain Barré Syndrom (GB) (sagt ihnen Campylobacter jejuni etwas?) S. 258
67. Sehbahn & Ausfälle (DD einseitige Sehstörung: Amaurosis Fugax – was ist das? Diagnose akut?) S. 269
68. Okulomotoriusparese S. 281
69. Doppelbilder: wie sind Doppelbilder versetzt? Max. Abstand bei Blick wohin? Ursachen? (Myasthenie) Häufigste? (D.m.)) (DD Doppelbilder) S. 281
70. Ptose (DD Ptosis) (DD halbseitige Ptose: Okulomotoriusparese; welcher Muskel hält Augenlid offen? M. tarsalis, Innervation?) S. 282
71. Bielschowsky Phänomen (war letzte Frage, wollte nur hören, dass bei N. trochlearis) I S. 282
72. Abducensparese S. 284
73. Horner Syndrom S. 286
74. Läsion des N. trigeminus (Pat. spürt auf einer Ges.hälfte nichts, was machen sie?) S. 288, 31
75. N. facialis Untersuchung und Pathologien; Untersuchungsmethoden und Ausfallserscheinungen S. 289, 31
76. Spasmus S. 292
77. Schwindel (benigner paroxysmaler Lagerungsschwindel) (DD Drehschwindel +, DD Schwindel; Neuronitis vestibularis) S. 296
78. L5 Wurzelsyndrom (radikuläre Syndrom L5); Wurzelsyndrome: L5 Sy, S1 Sy,…; Läsion C8 S. 305
79. Discusprolaps L5 S. 309
80. Armplexusparese Erb Duchenne S. 320
81. Neuralgische Schulteramyotrophie S. 322
82. N.Radialis (Radialisparese, Kennmuskel? Ausfallserscheinungen? Parkbanklähmung) S. 328
83. N. Medianus (CTS) S. 330
84. CTS (Carpaltunnelsyndrom) (welche anatomische Struktur macht diese Enge? Symptome?) S. 332
85. N. Ulnaris: (Kennmuskel? Welche Engpasssyndrome gibt es beim N. ulnaris? Sulcus nervi ulnaris Syndrom?, Froment-Zeichen?) S. 334
86. N.cutaneus femoris lateralis; Meralgia paraesthetica S. 337
87. N. femoralis (Läsion) S. 339
88. Peronaeusparese I (N. Peronaeus) (bei Peronaeusparese wollte er noch hören, dass man das von Wurzelläsion L5 abgrenzen muss) S. 345
89. DD Fußheberschwäche (welche Querschnittslähmung ist hier aktuell? Peronaeusparese?) (Schlaganfall, MS, BS-Vorfall) Patient mit Beinschwäche (Fußheberschwäche L5)
90. Engpassyndrome beim N. tibialis S. 347
91. Kopfschmerz S. 354
92. Spannungskopfschmerzen S. 356
93. DD halbseitiger Kopfschmerz (Cluster-Kopfschmerz, Migräne,…; Unterschied Schmerzcharakter Migräne contra Clusterkopfschmerz?) S. 358
94. Migräne (= primärer Kopfschmerz) S. 358
95. Clusterkopfschmerz (= primärer Kopfschmerz) S. 362
96. Pseudotumor cerebri (will er sehr genau hören, Mummenthaler reicht nicht!) S. 365
97. Arteriitis temporalis S. 368
98. Trigeminusneuralgie (Verlauf N. trigeminus) S. 372
99. Burning Feet – DD S. 381
100. Myopathien S. 385
101. Duchenne Muskeldystrophie S. 388
102. Myotone Dystrophie S. 8, 390
103. Polymyositis S. 400
104. Myasthenie (Myasthenia gravis; Lambert Eaton Syndrom (Symptome? Diagnose? Wie sieht EMG aus? Therapie?) S. 402
105. Schweißsekretionsstörungen S. 411
106. Neurogene Blasenstörung S. 413
107. Botulismus
108. Dekortikation / Dezerebration
109. Hirntod
110. DD periphere, zentrale Parese
111. Schwangerschaftsassoziierte neurologische Symptome
112. cortikobasale Degeneration
113. Amnesie / Gedächtnis (TGA transiente globale Amnesie) (S. 125) Duale Reihe
114. Pat. spürte nach Aufwachen Schwäche im Bein „Fuß macht was er will“ kann Schuh nicht anziehen: keine Schmerzen; Fallfuß, Plantarflexion; Eigenreflexe gesteigert; keine Sensibilitätsausfälle --> rein motorische zentrale Parese; wo kann Läsion liegen? weiteres diagnostisches Vorgehen?

Schockraum

Re: Neurologie - Prof. Sycha

Beitragvon Schockraum » Di 26. Jan 2016, 20:03

leider zu spät bekommen: Sycha aus dem medforum
Dateianhänge
sycha.docx
(305.83 KiB) 298-mal heruntergeladen

Frank Starling
Beiträge: 44
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 17:48

Re: Neurologie - Prof. Sycha

Beitragvon Frank Starling » Di 28. Jun 2016, 18:07

PRÜFUNG 28.6.2016 (angetreten sind 3 von 12)

KANDIDAT I: Nostrifikant

1.) TRÖMNER-REFLEX

-) Wie macht man ihn?
-) Wie entsteht er?
-) Was für eine Art von Reflex?
-) Was bedeutet es wenn er gesteigert ist?
-) Welche (Kenn-)Muskeln?
-) Ursachen durch die der Trömner-Reflex nicht ausgelöst werden kann?
-) Welches Rückenmark-Segment wird geprüft?
-) Sie können statt des Trömner-Reflex auch den Knipsreflex machen, da dieser die gleiche Endstrecke hat. Was wissen Sie darüber?

==> nicht bestanden (5)

KANDIDAT II: Nostrifikant

1.) ASR

-) Was ist das für ein Reflex?
-) Kennmuskeln?
-) Bei welchem Krankheitsbild fehlt der ASR oder ist abgeschwächt?
-) Häufigste Ursache für beidseitigen Ausfall des ASR?

2.) THERAPIE DER MS

-) Wann verwendet man Glukokorticoide? --> SCHUB
-) Welches Kortison? Dosis? Was ist eine große Dosis? Wie viel? Wie lange geben sie das?
-) INTERVALLTHERAPIE?
-) Welches Medikament außer Interferone gibt man noch? Zumindest 2 von 5 im Buch (es gibt heutzutage ca 10) müssen sie wissen!

3.) DEMENZ (Sycha: "zum Abschluss etwas Neuropsychologisches")

--> Alzheimer-Demenz

-) Wie ist diese charakterisiert (Symptome)?
-) Therapie der Demenz? (Kandidat musste wieder 2 Medikamente aufzählen)
-) DD der Demenz? Warum macht man eine Blutabnahme - was will man ausschließen?
-) DD wenn morgentliche Antriebsstörung + Schlafstörung + kognitive Störung vorliegt? --> Depression
-) Diagnose der Demenz (Patient mit Gedächtnisstörung)?

==> bestanden (4)

KANDIDAT III: N201

1.) MASSETER-REFLEX

-) Warum mache ich ihn (außer den N. trigeminus zu prüfen)? --> um das allgemeine Reflex-Niveau abzuschätzen(!!!)
-) Unterschied lebhafter zu gesteigerten Reflex? --> lebhaft ist noch normal(!)

2.) THERAPIE DER MYASTENIE

-) Diagnose?
-) DD? --> Thymom
-) Elektrophysiologie? Wie heißt die Untersuchung? --> repetetive Stimulation

3.) NEGLECT

-) Wie teste ich das?
-) Warum teste ich auch simultan?
-) Wenn Patient nur eine Seite wahrnimmt, dann ist es wahrscheinlich...?
-) Wenn er es trotzdem wahrnimmt, aber weiterhin ein Verdacht auf Neglect besteht, was macht man dann?

==> bestanden (3)

Benutzeravatar
Knut
Beiträge: 151
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 12:35

Re: Neurologie - Prof. Sycha

Beitragvon Knut » Fr 14. Okt 2016, 09:27

Neuroprüfung / Oktober 2016 / Prof Sycha

Prof. Sycha Neurologie

1. Kandidat
- trigeminusneuralgie
-kleinhirn Infarkt
Nicht Bestanden

2 Kandidat
- Cluster Kopfschmerzen
- myasthenia
Bestanden

3 Kandidat
- myotonie
....... unterbrochen.....

(Ich war selber nicht da! Ein Kollege hat mir die Infos geschickt! Knut)

medman
Beiträge: 51
Registriert: Do 9. Apr 2015, 14:06

Re: Neurologie - Prof. Sycha

Beitragvon medman » Fr 25. Nov 2016, 13:06

aus dem alten MedForum:
Prof Sycha.pdf
(252.95 KiB) 969-mal heruntergeladen


Zurück zu „Neurologie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste